DeutschEnglish

Samstag, 28. September 2019, 14:03 Uhr

Von: Clara Scholz



Big Ben, Buckingham Palace und Westminster Abbey! Jeder, der diese drei Namen hört, weiß genau, um welche berühmte Stadt es sich handelt - London. Vom 01.09.2019 bis 06.09.2019 waren die zwei Kurse der zwölften Klasse dort auf Kursfahrt. Das Abenteuer startete in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 4:45 Uhr. Alle waren sehr aufgeregt, dass es endlich los ging. Jedoch mussten wir erst noch etwas Geduld haben, da noch eine 16-stündige Busfahrt vor uns lag. Auf unserem Weg durchquerten wir die Niederlande, Belgien und Frankreich, wo wir auf die Fähre fuhren, die uns auf die Insel brachte. Von der Fähre aus konnte man die wunderschönen Kreidefelsen beobachten. Nachdem wir abends im Hotel ankamen, hatten wir nur noch wenig Zeit, um etwas Verpflegung für den nächsten Tag einzukaufen, bis wir müde ins Bett fielen. Unser Aufenthalt begann erst so richtig mit der Stadtrundfahrt am Montagmorgen, wobei wir alle Sehenswürdigkeiten der Stadt durch unseren Londoner Tourguide einmal von außen begutachten durften - jedoch mit einer Ausnahme: Big Ben, da der leider gerade von einem Baugerüst umhüllt war. Den Rest des Tages sowie die Nachmittage der anderen Tage hatten wir zur freien Verfügung. Viele nutzten diese, um sich Sehenswürdigkeiten genauer anzusehen und an ihren Projekten für Englisch zu arbeiten. Die Schüler hatten die Aufgabe, Aufsätze zu verschiedenen Themen zu recherchieren und zu schreiben. Eines der Themen war beispielsweise “spooky places”. Die Schüler des Astronomiekurses sind mit Herrn Koch, Frau Keller und Frau Steiner nach Greenwich gefahren, um sich dort mit einem Astronomen aus Canterbury zu treffen, einmal auf dem Nullmeridian zu stehen und in die Mondausstellung zu gehen. Am Dienstag durften wir im Globe Theatre nachempfinden, wie ein Theater zu Shakespeares Zeiten funktionierte und haben dort eine kleine Szene aus einem seiner Stücke eingeübt. Am Mittwoch haben wir uns, je nach Interesse, in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe ist in das Science Museum gegangen und die andere Gruppe hat das Victoria and Albert Museum besichtigt. Abends sind ein paar Lehrer und Schüler in den Top Secret Comedy Club gegangen und haben dort einige humorvolle Überraschungen erlebt, u.a. den Auftritt eines kalifornischen Schauspielers und Comedians. Am Donnerstagmorgen haben wir nach dem check out im Hotel und dem Beladen des Busses die letzten Stunden in London verbracht. 19 Uhr traten wir den Rückweg an, um am Freitagvormittag, nach einer Nacht mit wenig Schlaf, wieder in Weimar zu sein.









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum