DeutschEnglish

Sonntag, 13. Mai 2018, 07:08 Uhr

Von: Antonio Delle und Artur Gutmann



Am Donnerstag, den 3. Mai, versammelten sich die Schüler des FSG im Wimaria-Stadion zum traditionellen Sportfest. Das Wetter war angenehm warm, der Himmel leicht bewölkt. Optimales Wetter also um sportlich aktiv zu werden!

Nach der "Sport frei!" Begrüßung durch Herr Etzhold bildete eine gemeinschaftliche Stadionrunde zwecks Erwärmung und Motivation den Auftakt gegen 8 Uhr.

Im Anschluss begann der Stationenbetrieb, die Klassen 5-10 verbrachten den Vormittag an wechselnden Stationen, bei welchen jeweils in einer Disziplin geprüft wurde. Auf der Tagesordnung standen Sprint, Hochsprung, Weitsprung, Schlagballweitwurf und Kugelstoßen - für die älteren Klassen. Auch war eine Station Zweifelderball vorhanden, welche eine schöne Abwechslung zu den ganzen Einzeldisziplinen bildete.

Betreut wurden die einzelnen Stationen von den Lehrern, sowie von Schülern der 11. Klassen. Hier wurden genauestens alle Werte und Zeiten erfasst, schließlich gibt es ja eine Siegerehrung und in manchen Fällen auch eine gute Sportzensur.

Nahezu fortlaufend wurden bei der Siegerehrung jeweils die drei besten Sportler ihrer Altersklasse auf dem Podest von Frau Keil mit einer Urkunde beglückwünscht, begleitet von den stadionweiten Ansagen seitens Frau Becker. Gemessen wurde sich in den Einzeldisziplinen aber nicht nur mit Klassenkamerad/innen, sondern auch mit den Schulrekordhaltern des jeweiligen Jahrgangs.

In den meist viertel- bis halbstündigen Pausen zwischen den Disziplinen konnte man Fußball oder Volleyball spielen, einen Happen essen oder von der Tribüne aus den anderen Sportlern zuschauen. Für Verpflegung in Form eines Bratwurststandes wurde seitens der Schulkantine gesorgt.

Nachdem ca. 12 Uhr alle Klassen erfolgreich ihre Stationen beendet und alle Einzelsiegerehrungen durchgeführt wurden, begann der Höhepunkt des Sportfestes: die Staffel.

Hier traten ausgewählte Läufer und Läuferinnen gemeinsam für ihre Klasse an, gelaufen wurde gegen die jeweils anderen Klassen des Jahrgangs. Auch hier fand im Anschluss eine Siegerehrung statt. Und damit auch die Ausdauer nicht zu kurz kommt, gab es als aller letztes noch die Möglichkeit sich beim 800 Meter Lauf zu beteiligen.

Schlussendlich lässt sich sagen, dass es mal wieder ein tolles Sportfest war dank vieler Helfenden Hände und tollen Teilnehmern!









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum